Beschichtungen
Hart, härter, Diamant

Das härteste Material für härteste Anwendungen:

C35-10000HV Diamantbeschichtung – der Quantensprung in der Dichtungstechnik

Die neue Technik der Diamantbeschichtung wurde von einer deutschen Universität entwickelt
und von uns in der Anwendungstechnik begleitet. Bei dieser Form der Beschichtung wird eine mikrokristalline Schicht von bis zu 8 µ mittels chemischer Gasphasenabscheidung kovalent auf die Gleitfläche der Bauteile aufgebracht und erzielt dort eine Härte von 10000HV, die vierfache Härte von unbehandeltem Siliziumkarbid. Durch die harte, kovalent verschmolzene Diamantschicht auf den Gleitflächen werden Feststoffpartikel, die während des Betriebes in den Gleitspalt geraten, ohne Einfluss auf die Funktionalität zerrieben. Die beschichtete Oberfläche der Gleitringdichtung bleibt völlig unbeschadet.

Die Vorteile im Überblick:

Technische Eigenschaften Vorteile
- Diamanthärte von 10000 HV - reduzierte Leckagen durch Härte und damit kaum Verschleiß
- Niedriger Reibwert ca. 0,1 - 0,3 µ,
ohne Beschichtung ca. 0,6 - 0,8 µ
- geringe Temperaturentwicklung, mehr Sicherheit bei Mangelschmierung (Trockenlauf) + Energiekosten reduzieren
- Geringer Abrieb - gewährleistet Produktreinheit
- Hohe chemische Beständigkeit - höhere Einsatzgrenzen bei Abrasion/Korrosion
- Höchste Wärmeleitfähigkeit - 2000 W/Km
- Längere Laufzeiten - nicht nur die Gleitpaarungen, sondern das gesamte System (Elastomere) werden durch die niedrige Betriebstemperatur geschützt
- Kostenersparnis -erhöhte Notlaufsicherheit und bessere Performance (weniger Wartungsintervalle); Verschleißschutz beim Rotationsstart von Dichtungen

Anwendung bei:

  • Einsatz von abrasiven Förder- oder Schmiermedien
  • Einsatz von korrosiven alkalischen oder sauren Medien
  • Medien mit hohem Feststoffanteil
  • Medien mit mangelnden Schmiereigenschaften
  • Bei prozessbedingter hoher Reibwärme
  • Bei hohen Umfangsgeschwindigkeiten


C24 2400 HV - Bei dieser Form der Beschichtung handelt es sich um eine kohlenstoffhaltige Schicht gem. a-C:H:X (schwarz)

- Härte nach DIN EN ISO 14577-1: 2300 – 2400 HV
- niedrigste Reibwerte 0,05 – 0,06µ
- Reibwerte Vergleich: Wolframkarbid liegt bei ca. 0,54µ; Stahl auf Stahl >0,6µ
- Temperaturbeständigkeit: Sicher bis 400° C - Haftung auf 1.4571 (X6 CrNiMoTi 17.12-2): HF 2 – 3
- Haftung auf SIC, laut Kundenrückmeldung sehr gut

Gerade bei Hochleistungsbauteilen aus Stahl, gehärtet und ungehärtet, sowie höher legierten Stählen setzt sich die Beschichtung der eingesetzten Bauteile mit der Beschichtung C24 2400 HV immer mehr durch. Mit dieser Beschichtung läuft bei Ihnen alles reibungslos.

 

ReWoSic          Telefon 0611 / 1712169          Fax 0611 / 1712183          E-Mail wrobel@rewosic.de